Naturpark Thüringer Schiefergebirge

Zwischen den Wäldern des Rennsteigs und den Burgen der Saale -

Naturpark Thüringer Schiefergebirge/Obere Saale

 

Eine Landschaft wie im Bilderbuch, bestehend aus Bergen und Tälern, Bächen und Flüssen, Seen und Hochebenen. Einige Talsohlen sind gerade mal breit genug für einen Bach, einen Weg und eine Eisenbahnschiene, so wie das idyllische Sormitztal bei Leutenberg. Der Naturpark erstreckt sich von der  Feengrottenstadt Saalfeld bis hin zum Rennsteig, vom Land der Tausend Teiche bis an die Thüringer Landesgrenze.

Blaue Schieferhäuser in kleinen Ortschaften und berghohe Schieferhalden, bewachsen mit Birken und Fichten, prägen die Region des traditionellen Schieferbergbaus. Im Süden des Naturparks, wo der Rennsteig verläuft, erreichen die Berge Höhen von fast 800 Metern. Wälder bedecken hier weite Teile des Gebietes. In einigen Bächen ist die seltene Wasseramsel zu beobachten, die in sauberen kühlen Fließgewässern ihre Nahrung sucht.

Das sonnige Saaletal bildet mit zwei großen Stauseen, dem “Thüringer Meer“, und dem dazwischen liegenden blauen Band der Saale ein beliebtes Ferien- und Ausflugsgebiet mit vielen Wanderwegen und Aussichtspunkten.

Das Land der Tausend Teiche bei Plothen ist ein bedeutendes Brutgebiet für Wasservögel und wichtiger Rastplatz für Zugvögel.

 

Das Naturpark-Haus in Leutenberg informiert mit Ausstellungen zum Naturpark und zum Geopark „Schieferland“ und lädt mit den umfangreichen NaturParkWelten zum Wandern, Spielen und Entdecken ein.

 

Öffnungszeiten Naturpark-Haus:

Mo bis Do: 8.00 bis 15.30 Uhr

Fr:                  8.00 bis 13.00 Uhr

Von Mai bis einschließlich September zusätzlich am Sonntag geöffnet: 14.00 bis 18.00 Uhr  

Eintritt frei!

 

Naturpark-Haus und Verwaltung

Wurzbacher Str. 16 in 07338 Leutenberg

Fon: 0361/573925090

Schieferpark