SchlossstraßeBlick auf Hohenwarte StauseeBlick auf LeutenbergBahnhofFreibad Alexandra
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Baumaßnahmen

Förderung des Hochwasserschutzes und der Fließgewässerentwicklung in Thüringen

 Strukturverbessernde Maßnahme an der Sormitz

„Ersatz des Absturzes Grünau 2 durch Solgleite“

Verbesserung der Durchgängigkeit, der Gewässerstruktur und des Wasserhaushalts

 

Diese Maßnahme wird gefördert durch

https://www.efre-thueringen.de/mam/efre20/bibliothek/kommunikation_publizitaet/efre-eu.jpg

 

Beschreibung des Vorhabens
Im Zuge der Erarbeitung der Wasserrahmenrichtlinie, wurde die Sormitz, ein Gewässer 2. Ordnung, auf Probleme bezüglich der Wasserqualität, der Durchgängigkeit und der Gewässerstuktur untersucht.
Dabei wurden mehrere Probleme erkannt, die dann in einem Maßnahmeplan aufgelistet und deren Beseitigung festgelegt wurde. Unter anderem auch das Wehr in der Grünau, als ein Hinderniss für die Durchgängigkeit des Gewässers.
Um die geforderte Durchgängigkeit für die Wanderung von Fischen herzustellen, wird der Sohlabsturz, der eine Höhe von ca. 2,65 Meter aufweist, abgebrochen. Das Gewässerbett wird dann mittels großformatigen Natursteinen auf einer Länge von ca. 100 Metern höhenmäßig ausgeglichen. Die Fehlstellen im Bereich des ehemaligen Wehrs und die Uferbereiche entlang der Solgleite werden ebenfalls durch Natursteinschüttungen ergänzt und verfestigt.
Die vor der Baumaßnahme vorhandene Fußgängerbrücke, wird durch eine neue Fußgängerbrücke ersetzt um die Erreichbarkeit der gegenüberliegenden Grundstücke zu gewährleisten.
Diese Baumaßnahme wird als Gemeinschaftsmaßnahme mit dem SBA Mittelthüringen durchgeführt, das dort entlang der B90 Stützmauern erneuert und neu herstellt um eine Verbreiterung der Fahrbahn und Verbesserung der Verkehrssituation zu erreichen.