Blick auf LeutenbergBahnhofFreibad AlexandraSchlossstraßeBlick auf Hohenwarte Stausee

Berg des Liuto ...

Einem Herrn Liuto ist der Ortsname zu verdanken. Leutenberg=Berg des Liuto. 1187 wird urkundlich ein Henricus von Lutenberg erwähnt. 1987 feierte man deshalb das 800-jährige Jubiläum mit einer Festwoche, mit Festumzug und Eröffnung des Heimatmuseums. Unklar ist, wann und wie Leutenberg an die Grafen von Schwarzburg kam. 1208 gab König Otto IV. die "Provinz Saalfeld" an die Schwarzburger, wobei sich vermutlich auch Leutenberg befand. Im 13. Jhdt. entwickelte sich Leutenberg zur Stadt, wurde Mittelpunkt eines Gemeinwesens mit den umliegenden Orten. Dazu trug sicher bei, dass eine alte Straße, Nebenweg bedeutender Straßen, von Süd nach Nord und umgekehrt, durch Leutenberg lief. Sie kam von Lehesten und Roda herunter, führte durch den Ort und ging weiter nach Eichicht und Saalfeld.