Blick auf Leutenberg | zur StartseiteBahnhof | zur StartseiteFreibad Alexandra | zur StartseiteBlick auf Hohenwarte Stausee | zur StartseiteSchlossstraße | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Stadt Leutenberg

Kontakt

Robert Geheeb, Bürgermeister

Markt 1
07338 Leutenberg

Vorschaubild Stadt Leutenberg

Stadt der sieben Täler

Von Saalfeld in Richtung Bad Lobenstein fahrend, beginnt nach 17 km flußaufwärts eines  der romantischsten, landschaftlich reizvollsten Gebirgstälern Thüringens, das Sormitztal. Diese Region gilt als ein beliebtes Erholungs- und Ausflugsgebiet. Eingebettet in einem Talkessel, liegt auf 302 Metern Höhe über dem Meeresspiegel Leutenberg, die "Stadt der Sieben Täler" (Täler: Hüttengrund, Sormitztal, Lemnitztal, Ilmtal, Herschdorfer Tal, Kalkgrubental, Hinktal)

Im historischen Stadtkern von Leutenberg sind ein wundervolles Marktplatzensemble sowie verlockende Einkaufsmöglichkeiten vorzufinden. Wer von den zahlreichen Aussichtspunkten den Blick auf die liebevoll erhaltene Altstadt und Umgebung hat schweifen lassen, der hat sein Herz an Leutenberg verloren.

Ein ausgedehntes Wandernetz in Leutenberg und Umgebung lädt zu ergiebigen Wanderungen ein. Die Stadt Leutenberg beherbergt bereits seit 1884 Gäste. Nicht zuletzt deshalb wurde sie im Jahre 1995 als einer von 7 Modellorten im Freistaat Thüringen bestätigt und erhielt 1997 den Bundespreis für "Umwelt und Tourismus".

Leutenberg bietet eine große Auswahl an Beherbergungsmöglichkeiten für jeden Geldbeutel: Hotels, Pensionen, Gasthöfe sowie Privatquartiere, traditionsreiche Gaststätten mit der sprichwörtlichen "Thüringer Gastlichkeit" laden herzlich ein. Und selbstverständlich gibt es hier die über die Landesgrenzen bekannten Regionalen Köstlichkeiten wie die Thüringer Klöße und die Rostbratwurst.

Meldungen


Veranstaltungen


Naturparkverwaltung Leutenberg

-
mehr

mehr

Uhr 
„Der kleine Prinz - Der Mann im Mond“ oder Braucht hier jeder seinen eigenen Planeten?Als Gast: Frau Eva-Maria Fastenau – Fettnäppchen Gera
mehr

Uhr 
„Vom Winde verweht“ oder Gibt es eine Vergeblichkeit des Suchens? Als Gast: Frau Nordrun Strunz – Kunstverein Saalfeld
mehr