Blick auf Hohenwarte StauseeFreibad AlexandraBahnhofSchlossstraßeBlick auf Leutenberg

Entwicklung als Sommerfrische ...

Die neue Kirche wurde am 12. November 1815 eingeweiht. 1865 brannte es am Rathaus. 1866 entstand es neu mit dem oberen Markt und dem Aufgang zur Kirche. Nährten sich die Leutenberger bisher von Handwerk und Gewerbe, von Land- und Forstwirtschaft, dem Fuhrwesen, dem Bergbau und als Diener ihrer Herren, so kam 1880 der Fremdenverkehr hinzu. Zur Entwicklung als "Sommerfrische" trugen die Versorgung mit gutem Wasser, der Bahnanschluss 1907 und die Eröffnung des Freibades im Ilmtal 1927 bei. Die großen Kriege brachten bis auf die sinnlosen Opfer kaum Schäden. In die faschistische Zeit fallen der Burgbrand am 25. Januar 1934 und der Bau der Molkerei, die von 1938 bis 1990 wirksam war.