BahnhofBlick auf Hohenwarte StauseeSchlossstraßeFreibad AlexandraBlick auf Leutenberg

Schweinbach

Der Ort, wie Schweinbach 1398 erstmals urkundlich genannt,
ist sicher früher (um 1200) entstanden. Aus dieser Zeit stammt das "Geschützte Bodendenkmal
Turmhügel" inmitten des Dorfplatzes. Wo heute das Kulturhaus "Zur steinernen Heide" steht,
erhob sich früher das Herrenhaus, der "Edelhof". 1971 legte man den Grundstein für das Kulturhaus.
Der Tourismus setzte ein. Kulturell wirken heute die Kulturbundgruppe,
die "Waldspitzbuben" und die Freiwillige Feuerwehr.
Wanderungen sind von Schweinbach aus auf der sog. Steinernen Heide mit weiten Sichten übers Land
in Richtung Schlags/Großgeschwenda, hinunter nach Rosenthal/Leutenberg.

 

Ortsteilbürgermeisterin ist Frau Silke Wolf. Gerne können Sie sich bei Fragen, Anregungen oder sonstigen Anliegen unter der E-Mail  bei Ihr melden.