Blick auf LeutenbergBahnhofSchlossstraßeBlick auf Hohenwarte StauseeFreibad Alexandra

Die Thüringisch-Fränkische Schieferstraße

macht Sie mit jenem Teil des Gebirges zwischen Thüringer Wald, Vogtland und Frankenwald bekannt, der schon durch den Namen aus seine erdgeschichtliche Entstehung hinweist:

 

Das Thüringisch-Fränkische Schiefergebirge
In den stark gefalteten Sedimenten des Erdaltertums entstanden Lagerstätten der Griffel-, Alaun- und Dachschiefer. Diese werden seit Jahrhunderten abgebaut. Der Schiefer prägt eindrucksvoll das Landschaftsbild dieser Region. Sachzeugen des Bergbaues erinnern aber auch an die frühere Verwendung als Schiefertafeln und Schiefergriffel.

 

Finden Sie Ihr Souvenir „Katzengold“  (Pyrit) selbst! Lassen Sie sich beeindrucken von der reizvollen Mittelgebirgslandschaft, deren Ortschaften Zeugnis hoher handwerklicher Schieferdeckerkunst ablegen. Fünf Museen – zum Anfassen – in drei Naturparken – laden ein:
Spalten Sie Schiefer, fertigen Sie Ihre Schiefertafeln und Schiefergriffel selbst!